Tannenhonig Parfait

Tannenhonig Parfait
Anleitungen
  1. Zunächst die Eier und 50 Gramm Honig erwärmen, damit es gut vermischt wird, mit einem Schneebesen kalt rühren.
  2. Die Sahne steif schlagen, mit den restlichen 150 Gramm Tannenhonig vermischen und unter die Eimasse rühren.
  3. Wenn Sie keine Parfaitform haben, können Sie improvisieren. Sie nehmen eine schmale längliche Form, spülen sie kurz mit kalten Wasser aus, legen Frischhaltefolie hinein, bewässern diese um sie glatt zu bekommen und kippen das Wasser wieder heraus.
  4. Danach füllen Sie die Masse hinein und bewahren diese 1 Tag im Kühlfach auf.
  5. Zum Gebrauch nehmen Sie die Form heraus und drehen sie um, dann fällt die halbgefrorene Masse in einem Stück heraus, diese wird dann mundgerecht auf den Tellern angerichtet.

Tartelettes mit Ziegenkäse und Waldhonig im Feldsalatbett

Tartelettes mit Ziegenkäse und Waldhonig im Feldsalatbett
Zutaten
Zutaten für das Feldsalatbett
Anleitungen
  1. Ziegenkäse zerbröseln und mit Ricotta, Honig, Salz, Pfeffer, Eigelb, den Semmelbröseln und Schlagsahne verrühren. Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Aus den Yuffkateigblättern insgesamt 18 Kreise (à Durchmesser 12cm) ausstechen oder ausschneiden. Jeden Kreis mit etwas flüssiger Butter bestreichen. Je 3 Teigblätter übereinander in die Tartelette - Förmchen legen und leicht andrücken, dabei rings herum einen kleinen Rand formen. Die Ziegenkäse - Honigcreme in den Förmchen verteilen. Nach Geschmack noch einen knappen Teelöffel Cum Natura Waldhonig darüber geben. Je einen Thymianstiel darauflegen und nur so leicht andrücken, dass er noch sichtbar ist. Tartelettes im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10-15 Minuten hellbraun backen.
  2. Für den Feldsalat alle Zutaten cremig verrühren und über den Feldsalat geben. Ca. 1 Hand voll auf jeden Teller geben und das Tartelette mittig platzieren. Mit Granatapfelkernen verzieren.
Rezept Hinweise

Tipp der Imkerin Uli Braun: Am besten schmecken die Tartelettes frisch aus dem Ofen. Sie können sie aber auch schon stressfrei am Vormittag zubereiten und kurz vor dem Servieren im heißen Ofen bei 140 Grad 3 – 4 Minuten aufbacken.

Bienenstich im Glas mit Honig Mandelkrokant

Bienenstich im Glas mit Honig Mandelkrokant
Zutaten
Für den Mandelkrokant
Anleitungen
  1. Milch aufkochen und Pudding nach Packungsanleitung zubereiten. Zum Abkühlen mit Frischhaltefolie bedecken und gut abkühlen lassen.
  2. Für den Krokant Mandeln in Pfanne kurz anbräunen und beiseitestellen. Honig, Wasser und Zitronensaft erhitzen. Mandeln hinzugeben verrühren und auf einem Backpapier dünn ausstreichen und auskühlen lassen.
  3. Vanillezucker und Quark mit dem Pudding glattrühren.
  4. Sahne steif schlagen und unterheben. Löffelbiskuit zerbröseln.
  5. Nun abwechselnd schichten, Biskuit, Creme und Krokant. Gut gekühlt genießen.

Feine Tannen Honig Creme


Feine Tannen Honig Creme
Zutaten
Anleitungen
  1. Gelatine 5 min. in etwas kaltem Wasser einweichen und leicht ausdrücken. Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Tannenhonig schaumig rühren. 300 ml Milch nach und nach einrühren. Gelatine in einem Topf bei kleiner Hitze auflösen. Restliche Milch (50ml) dazugeben. Gelatinemischung unter die Eiermilchrühren. Zugedeckt kaltstellen. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, Sahne Steif schlagen und unterheben. Masse in 4Schälchen füllen und mindestens 4 Stunden kühlen.
Rezept Hinweise

Dazu passt Kirschkompott.

Eierlikör Tiramisu

Eierlikör Tiramisu
Zutaten
Anleitungen
  1. Ananas auf ein Sieb geben und gut abtropfen lassen,dabei den Saft auffangen. Mascarpone und Magerquark mit Ananassaft und Zucker glatt rühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Creme in Gläser füllen und Amaretti darauf verteilen und mit gut der Hälfte Eierlikör beträufeln. Ananas in Stücke schneiden und auf den Amaretti verteilen. Mit restlicher Mascarponecreme bedecken und mit zerbröselten Amaretti und Eierlikörtupfen dekorieren.
Rezept Hinweise

Bis zum Servieren gut kühlen!

Beerenmilch

Beerenmilch
Zutaten
Anleitungen
  1. Beeren der Saison, oder TK pürieren, Honig je nach Süße der Früchte zugeben, restliche Zutaten gründlich verquirlen. Kalt servieren.

Honig Vanille Eis

Honig Vanille Eis
Zutaten
Anleitungen
  1. Zubereitung: Zunächst werden die Eier getrennt. Das Eiweiß steif schlagen, Eigelbe und Honig miteinander verrühren. Das Vanillemark aus der Schote kratzen und zur Eigelb-Honig-Masse hinzugeben, ebenso die geschlagene Sahne. Nach Geschmack gehackte Walnüsse, Zimt, Haselnüsse, Rosinen.…. beimischen. Danach wird nur noch das Eiweiß untergehoben und das ganze kann eingefroren werden. Nach ein paar Stunden ist es fest und kann nach Herzenslust verzehrt werden, z.B. mit einer fruchtigen Soße. Wer das Eis weniger süß mag, nimmt einfach etwas weniger Honig. Beim Anrichten kann man auch etwas Honig darüber träufeln.
Rezept Hinweise

Das Beste daran: Es wird keine eigene Eismaschine benötigt, so dass auch jeder das Eis machen kann.