Tartelettes mit Ziegenkäse und Waldhonig im Feldsalatbett

Tartelettes mit Ziegenkäse und Waldhonig im Feldsalatbett
Zutaten
Zutaten für das Feldsalatbett
Anleitungen
  1. Ziegenkäse zerbröseln und mit Ricotta, Honig, Salz, Pfeffer, Eigelb, den Semmelbröseln und Schlagsahne verrühren. Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Aus den Yuffkateigblättern insgesamt 18 Kreise (à Durchmesser 12cm) ausstechen oder ausschneiden. Jeden Kreis mit etwas flüssiger Butter bestreichen. Je 3 Teigblätter übereinander in die Tartelette - Förmchen legen und leicht andrücken, dabei rings herum einen kleinen Rand formen. Die Ziegenkäse - Honigcreme in den Förmchen verteilen. Nach Geschmack noch einen knappen Teelöffel Cum Natura Waldhonig darüber geben. Je einen Thymianstiel darauflegen und nur so leicht andrücken, dass er noch sichtbar ist. Tartelettes im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10-15 Minuten hellbraun backen.
  2. Für den Feldsalat alle Zutaten cremig verrühren und über den Feldsalat geben. Ca. 1 Hand voll auf jeden Teller geben und das Tartelette mittig platzieren. Mit Granatapfelkernen verzieren.
Rezept Hinweise

Tipp der Imkerin Uli Braun: Am besten schmecken die Tartelettes frisch aus dem Ofen. Sie können sie aber auch schon stressfrei am Vormittag zubereiten und kurz vor dem Servieren im heißen Ofen bei 140 Grad 3 – 4 Minuten aufbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.